Die Person dahinter

 

Sabine Schmidt-Pischner

Hunde gehören zu meinem Leben seitdem ich denken kann. In meiner Familie waren sie immer da. Bereits als Jugendliche habe ich mir Gelegenheiten gesucht, mit ihnen arbeiten zu können. So habe ich lange Zeit bei einem Tierarzt ausgeholfen. Als brave Tochter folgt man indes dem dringenden Rat der Eltern und wird zunächst Rechtsanwältin. Doch nach rund 20 Jahren in großen Beratungsgesellschaften und zuletzt an der Spitze eines Internetunternehmens erfülle ich mir mit Rock’n’Roll Dogs einen Lebenstraum: Ich kümmere mich sozusagen hauptamtlich um Hunde. Und zwar um Hunde, die nicht als Was-auch-immer-Ersatz vermenschlicht werden. Ich hatte noch nie verstanden, warum es nicht möglich sein sollte, Qualität und Funktionalität mit einem ansprechenden Design zu verbinden. Sehen Produkte gut aus, stimmt oftmals die nachhaltige Qualität nicht. Ist die Qualität in Ordnung, hapert es in der Regel am Design. Ganz zu schweigen von den vielen völlig für den Fellnasenalltag untauglichen Dingen, die dann auch noch aussehen wie aus der Kulisse einer überkandidelten Las-Vega-Show. Warum sollte es nicht gelingen, Qualität, Funktionalität und Design in Einklang zu bringen? Für unseren eigenen Vierbeiner wollte ich dies immer. Ich fand es an der Zeit, so etwas anzubieten.